|1.1  Kontakt & Impressum |1.2  Wir über uns |1.3  Panorama |1.4  Anfahrt |1.5  Links |1.6  FAQ |  
 Startseite > Freizeit > Kloster Kreuzberg >

Der Kreuzberg - der heilige Berg der Franken

Der Kreuzberg - der heilige Berg der Franken

Als Wallfahrtsort weist der Kreuzberg eine Jahrhunderte alte Tradition auf, die ihm den Beinamen heiliger Berg der Franken einbrachte. Doch nicht nur Wallfahrer, sondern auch zahlreiche Urlaubsgäste und Ausflügler zieht der Kreuzberg nahezu magisch an. Zusammen mit der Wasserkuppe ist er das beliebteste Ausflugsziel in der Rhön.

Aus allen Richtungen führen Wanderwege und Mountainbikerouten auf den 928 Meter hohen Gipfel hinauf. Auch die Gleitschirmflieger haben seine Reize längst für sich entdeckt. Wer es die Stufen hinauf bis zu den drei Kreuzen schafft, wird mit einem atemberaubenden Panoramablick auf die Rhönberge und die umliegenden Rhöndörfer und bei klarer Sicht sogar bis in den Thüringer Wald, in den Vogelsberg, den Taunus und den Spessart belohnt. Im Winter bietet das größte Skigebiet mit den längsten Abfahrten der Rhön optimale Bedingungen zum Skifahren. Wegen seiner recht sicheren Schneelage ist der Kreuzberg einer der Mittelpunkte des Rhöner Wintersports.

Kloster Kreuzberg

Seit dem frühen Mittelalter ziehen Prozessionen auf den Kreuzberg, und seit 1620 werden Pilger und Wanderer hier von den Franziskanern bewirtet. Heute wie damals sorgen sie für das leibliche und geistige Wohl ihrer Gäste - einst in einfachen Holzhütten, seit dem späten 17. Jahrhundert in den Klostergemäuern, die zwischen 1677 und 1692 entstanden. Das viel gerühmte Klosterbier wird von den Franziskanern seit 1731 an Ort und Stelle gebraut.

Seit Dezember 2008 hat der Kreuzberg eine neue Attraktion. Das Bruder Franz Haus beinhaltet eine Ausstellung zum Thema „Franz von Assisi und Gottes Schöpfung“, nach dem Sonnengesang des Heiligen Franziskus gestaltete Meditations- und Ruheräume sowie einen Andachts- und einen Seminarraum. Das Haus wird komplettiert durch eine touristischen Informationsstelle und Funktionsräume für Wallfahrer, Wanderer und Biker. Ein Franziskaner steht für seelsorgerische Gespräche zur Verfügung.

Die Klosterpension bietet sowohl modern ausgestattete Zimmer mit Dusche und WC, wie auch einfache Unterkünfte mit Dusche und Toilette auf der Etage. In den rustikal ausgestatteten Gasträumen und - bei schönem Wetter - im Freien können Sie sich ein kühles Kreuzbergbier und eine deftige Rhöner Brotzeit schmecken lassen.

Kardinal Faulhaber soll über den Kreuzberg mal gesagt haben: 'Den Berg hinauf wallt ein langer Zug; die meisten zum Kreuze, fast alle zum Krug'. Mit anderen Worten, nicht nur, aber auch wegen dem guten Klosterbier ist der Kreuzberg ein Muss für jeden Rhönbesucher.

Der Kreuzberg - der heilige Berg der Franken

Wandertipps

Hier finden Sie viele Wanderwege zum Kreuzberg.

Hier finden Sie  eine Kreuzbergkarte, mit deren Hilfe Sie sich auf dem heiligen Berg der Franken gut zurechtfinden sollten.
(Quelle: mapattack, www.landkreis.nesplan.de)

Informationen

Gaststätte / Pension:

Öffnungszeiten: täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr - kein Ruhetag. Von Ende Oktober bis zum 1. Adventswochenende bleibt die Klosterwirtschaft wegen Betriebsfereien geschlossen (Letzter Öffnungstag 2017: 25.10.!). Während der Schließzeit der Klosterschänke besteht Einkehrmöglichkeit lediglich im Berggasthof Zum Elisäus (ehemals Berggasthof Hohn oberhalb vom Kloster), der dann nur montags einen Ruhetag einlegt. Die Klosterpforten öffnen sich für den Publikumsverkehr wieder zum Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende (2017: 01. - 03.12.) und ab dem anschließenden Montag (2017: 04.12.) regulär.

 Selbstbedienung:

  • Warmes Essen von 11:00 bis 20:00 Uhr, Frühstück ab 8.00 Uhr
  • Reservierung von Sitzplätzen für Einzelpersonen und Gruppen sind grundsätzlich nicht möglich.
  • Gemeinsame Mahlzeiten mit Bedienung für geschlossene Gruppen bei einheitlichem Menü sind unter der Woche auf schriftliche Anfrage möglich.

Bitte beachten Sie, dass das Kloster Kreuzberg ein spiritueller Ort ist und nicht für Junggesellenabschiede, alkoholselige Vereinsausflüge und Oktoberfestcharakter steht. Vielmehr geht es auf dem heiligen Berg der Franken um glauben und genießen.

Übrigens: Das Bruder Franz Haus mit seiner Dauerausstellung über Franz von Assisi und den Franziskanerorden, Wechselausstellungen, Meditationsräumen und der Tourist-Information ist das ganze Jahr über geöffnet, von 10 - 18 Uhr (April bis Oktober) bzw. von 10 - 16 Uhr (November bis März).

 

Pension:

Es stehen sowohl komfortabel eingerichtete Zimmer mit Dusche und WC in den Zimmern wie auch einfach eingerichtete Zimmer mit warmem und kaltem Wasser in den Zimmern und Dusche und WC jeweils auf der Etage zur Verfügung.

Übernachtungspreise: www.kreuzbergbier.de

Kontakt:

Kloster Kreuzberg

97653 Bischofsheim

Tel.: 0 97 72 / 9 12 40
Fax.: 0 97 72 / 85 10
Weitere Infos: www.kreuzbergbier.de

Fahren Sie mit dem Hochrhönbus auf den Kreuzberg (samstags, sonn- und feiertags)

Fahren Sie mit dem Kreuzbergbus auf den Kreuzberg (wochentags)