|1.1  Kontakt & Impressum |1.2  Wir über uns |1.3  Panorama |1.4  Anfahrt |1.5  Links |1.6  FAQ |  
 Startseite > Nacht der Poesie > Nacht der Poesie 2007 >

Nacht der Poesie 2007 - „Wunderbar … und voller Zauber“

Nacht der Poesie 2007 - „Wunderbar … und voller Zauber“

BISCHOFSHEIM an der Rhön (Tourist-Information, 11.7.07) „Ich war am Samstag [Anm.: 30. Juni 2007] … auf dem Kreuzberg … und bin heute noch so erfüllt und beglückt von dieser wunderbaren Nacht und überhaupt von der Idee, so eine Nacht voller Zauber zu organisieren.“ (Silvia S.)

Die Vorzeichen für die Nacht der Poesie waren allerdings erneut nicht optimal. Dabei hatten sich die Veranstalter (Stadt Bischofsheim und Verein Naturpark und Biosphärenreservat Bay. Rhön) aus den Erfahrungen der letzten Jahre entschieden, vom August auf Juni vorzuverlegen. Natürlich hoffte man dadurch auf besseres Wetter, man denke nur an den wunderbaren WM-Sommer 2006. Tja, denkste…

Durchwachsene Wetterlage im Vorfeld

Durchwachsene Wetterlage im Vorfeld
Die durchwachsene Wetterlage hat sicherlich den einen oder anderen davon abgehalten, den Gipfel des Kreuzbergs zu erklimmen. Dennoch waren diejenigen, die da waren, sehr angetan, wie nicht zuletzt die Zuschrift von Silvia S. beweist. Rund 250 werden es wohl gewesen sein. Und es sollte sich lohnen.

Trockene Nacht und wunderbarer Sternenhimmel

Wie angekündigt besserte sich das Wetter im Laufe des Nachmittags und des Abends. Die Sonne zeigte sich immer öfter und die Nacht blieb trocken. Ein wunderbarer Sternenhimmel tat sich über dem heiligen Berg der Franken auf und der Vollmond sorgte darüber hinaus über eine noch nie da gewesene Helligkeit bei der Nacht der Poesie. Wahrlich eine Nacht zum Träumen…

Große Dichter und Denker der Weltliteratur
Rudolf Herget, der Erzähler der Nacht, verzauberte die Besucher mit seinem poetischen Erzähltheater. Unglaublich, wie er das schafft. Neun Stunden spricht er frei, rezitiert auswendig, ohne Manuskript. Nur kurze Pausen zwischen den einzelnen Blöcken. Der kleine Prinz, die Möwe Jonathan, die Rede des großen Häuptlings Seattle, die Lehre Galileis, biblische Texte und viele weitere Texte großer Dichter und Denker der Weltliteratur zählen zu dem neunstündigen Programm. Einfach „wunderbar … und voller Zauber“, um mit Silvia S. zu sprechen.

Bis zum nächsten Mal, Erzähler der Nacht.
Mein Dank gilt den Sponsoren Sparkasse Bad Neustadt an der Saale, dem Mürschter Musikhaus und dem Sender Kreuzberg sowie allen die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, allen voran Claus Schenk vom Verein Naturpark und Biosphärenreservat Bay. Rhön und natürlich der Hauptperson: Rudolf Herget.

Nacht der Poesie 2.0

Liebe Freunde der Nacht!

2017 probieren wir einen Neustart am Kreuzberg. Allerdings etwas anders, als von den Nächten der Poesie mit Rudolf Herget bekannt. Der Verein Naturpark & Biosphärenreservat Bay. Rhön und die Stadt Bischofsheim veranstalten zusammen mit dem Sternenparkverein am Samstag, 15. Juli einen "Abend unter der Milchstraße". Geplant sind u.a. eine astronomische Einführung in den Sternenpark, animierte Bilder vom Hubble-Teleskop und Sternenpoesie mit Roland Müller.

Zu gegebener Zeit werden wir weitere Infos bekanntgeben. Bleiben Sie mit uns in Verbindung.

 

Gerhard Nägler, im Februar 2017

Nacht der Poesie