Bischofsheim - der Hauptort

Der Stadtkern von Bischofsheim ist in Form eines sog. fränkischen Rundlings angelegt und befestigt. Die Stadtmauer, das historische Rentamt und das 26 Meter hohe Wahrzeichen der Stadt, der Zentturm, zeugen von Geschichte und verleihen unserem Städtchen ein historisches Flair. Die nachgothische Stadtpfarrkirche mit dem Julius-Echter-Turm, der den Stadtturm sogar noch überragt und die russisch-orthodoxe Kirche sind ebenfalls sehr sehenswert.


Der besondere Bezug zur Holzschnitzerei ist in Bischofsheim augenfällig. Holzskulpturen zieren das Stadtbild und zahlreiche Holzbildhauereien haben sich hier niedergelassen. Die älteste Holzschnitzschulen Deutschlands, in der man sich zum staatlich anerkannten Holzbildhauer ausbilden lassen kann, ist in Bischofsheim beheimatet.


Der neu gestaltete Marktplatz mit seinen beiden markanten gußeisernen Brunnen aus dem 16. Jahrhundert und die urigen Gasthäuser laden zum Verweilen ein. Unweit der Innenstadt, Richtung Bad Kissingen, liegen idyllisch an der Brend das Schwimmbad und der Campingplatz.


Neu entstanden sind vor kurzem Erholungsbereiche am oberen bzw. unteren Eingang zur Altstadt, direkt an der Brend: ein Wasserspielplatz mit Kneipptretbecken im Bach sowie ein Klangweg mit Spielgeräten.