Das Irenkreuz

Hier soll damals der heilige Kilian gepredigt und getauft haben und zur Erinnerung wurde das irische Kreuz errichtet, so der Volksmund. Tatsächlich ist das Kreuz viel neueren Ursprungs und schon viel wurde über die Symbolik gerätselt, denn das Oberteil scheint viel älter zu sein und stellt ein Kreuz dar, das in seinem Charakter an und für sich typisch irisch ist. Warum dieses Kreuz 1636 gesetzt wurde, ist unbekannt.

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Parkplatz, der Ausgangspunkt für viele Wanderwege ist.

Die Sage berichtet:

Hier sollte ein Kloster errichtet werden. Aber die angefahrenen Steine lagen am nächsten Morgen auf dem Kreuzberg, dort wo heute das Kloster steht. Das geschah mehrere Male. Deshalb wurde das Kloster nicht hier, sondern auf dem Kreuzberg gebaut.

Ganz in der Nähe

Neustädter Haus

Kletterwald Rhön

Flowtrail